Häufige Fragen/Antworten

Haltbarkeit von Olivenöl

Olivenöl lichtgeschützt und kellerkühl gelagert, kann über Jahre gelagert und konsumiert werden. Ungeniessbares Olivenöl ist ranzig und stösst bereits beim Riechen unangenehm ab.

Hitzebeständigkeit von Olivenöl

Eine häufige Frage: Kann man Olivenöl erhitzen? Der Verbrennungspunkt von Olivenöl ist bei 220°C, im Vergleich zu Butter 110°C und Sonnenblumenöl 170°C. Grillen, braten, frittieren, rösten, etc. ist mit Olivenöl problemlos möglich – wohlgemerkt, der Eigengeschmack von Olivenöl verbleibt. Zu erwähnen ist aber, dass wenn Fette verbrennt werden, sich verschiedene ungesunde Substanzen lösen können – hierzu sind weitere Informationen notwendig.   

Tipps für den Einkauf

Wenn Sie bei der Wahl eines Olivenöls ratlos vor dem Verkaufsregal stehen, dann kann die Etikette allenfalls weiterhelfen. Lesen Sie sie durch und entscheiden Sie sich nach folgenden Kriterien: 

  • Herkunftsangabe
  • Kultivierung, ob biologisch oder naturbelassen
  • Verarbeitung der Olive innert sechs Stunden nach der Ernte 
  • Olivenöl abgesetzt ist besser als filtriert
  • Deklarierung des Jahrgangs und des Säuregrades  
  • Der Säuregrad von 0.00 - 0.30% ist hervorragend und für hochstehende Olivenöle eine Voraussetzung!