Ernte

Die Oliven reifen am selben Baum unterschiedlich schnell. Nicht die Sorte, jedoch der Reifegrad verleiht der Olive die Farbe von grün, olivgrün bis zu schwarz! Ausgereift verfärben sie sich vollständig schwarz und fallen vom Baum. 

Die grünen Oliven haften fest an den Ästen und lassen sich nur von Hand oder mit einem Holzkamm pflücken. Die Ernte ist der aufwändigste und kostenintensivste Teil der Olivenölherstellung. Ein geübter Handpflücker schafft in der Stunde neun bis zehn Kilo, was zirka gut einen Liter Olivenöl ergibt.   

Der Erntezeitpunkt ist für qualitativ hochwertiges Olivenöl sehr entscheidend. Wir ernten wenn zirka 20% der Oliven am Baum grün sind, resp. 80% olivgrün. Dieser Mix ist wichtig, denn grüne Oliven besitzen viele wertvolle Inhaltsstoffen und olivgrüne Oliven das Aroma! So erhalten wir den einzigartigen Angeli Berg-Olivenöl Geschmack mit zirka 0.1 - 0.2 % Säure. Notabene: Olivenöl der Qualität „Extra Vergine“ setzt einen Säuregrad von unter 1.0% voraus, was industriell hergestelltes Olivenöl knapp erreicht.  Link zur Fotogalerie "Ernte"